Sommerpause bis Mitte September

Vielleicht schon bekannt von einigen Fernsehprogrammen, sind jetzt auch die dezibelles in einer etwas längeren Sommerpause. Bis ca. Mitte September sind immer wieder mal 1, 2 oder 3 dezibelles gleichzeitig in den Ferien, weshalb wir in dieser Zeit leider keine Konzerte geben können.
Für Anfragen nach unserer Sommerpause dürft ihr euch auch gerne weiterhin per e-mail melden, müsst aber mit einer etwas verspäteten Antwort rechnen!
Wir wünschen euch allen ganz schöne Ferien & hoffen euch wieder im Herbst besingen zu dürfen 🙂
Eure dezibelles

acappella hofkonzert, obertor winterthur

am donnerstag abend, 21. juni, werden wir bei den a cappella hofkonzerten am obertor (winterthur) um 20 uhr vor der holländischen acappella gruppe „montezuma’s revenge“ auftreten.

 

Letztes öffentliches Konzert vor der Sommerpause!

 

Liebe dezibelles-Fans oder Neuentdecker!

Dank unserer zahlreichen Engagements erlebten wir in den letzten Monaten ein spannendes „Schweizerreisli“ und entdecken viele unbekannte Orte, dioe uns den Atem geraubt haben.

Firmenevents, Geburtstage und auch eine Hochzeit haben uns vom wunderbaren Vitznau am Vierwaldstättersee (bei Sonnenuntergang!), über Mumpf im Aargau (direkt am Rhein) bis hin zur malerischen Altstadt in Zug bei heiter Sonnenschein geführt.

Bevor uns die Semesterferien in unsere Sommerpause rufen, singen wir aber noch ein letztes Mal öffentlich in Winterthur:

Am Donnerstag, 21. Juni um 20.00 Uhr treten wir am A Cappella Hofkonzert am Obertor vor der holländischen Acappella Gruppe „Montezuma’s Revenge“ auf! Wir würden uns über zahlreiches Erscheinen freuen.

Eure dezibelles

 

Abendstimmung am Vierwaldstättersee

A Cappella Hofkonzerte am Obertor, Winterthur

 

öffentliches konzert in regensberg

wir singen um 17.00 uhr in der kirche regensberg!
für weitere infos bitte auf den link klicken 🙂

st. galler tagblatt vom 2. april 2012

der marathon hinter den kulissen

„die gäste in den rorschacher restaurants können sich am a-cappella-festival bei feinem essen und musik entspannen. anders sieht es bei den fünf vokalgruppen aus, die im 20-minuten-takt von lokal zu lokal hetzen. ein augenschein.“
ein artikel von corina tobler.

St.Galler Tagblatt (pdf)
1 21 22 23 24 25 27